Sechsjährige wurde beim Schwimmen in Schwaz bewusstlos

Der Bademeister wurde durch Schreie anderer Kinder auf das Mädchen im Becken aufmerksam und leistete umgehend Erste Hilfe.

Schwaz – Ein sechsjähriges Kind hat am Mittwoch bei einem Besuch im Freibad in Schwaz das Bewusstsein verloren. Das Mädchen, das das Schwimmbad mit seiner Mutter besuchte, hielt sich im Wasser auf, als es plötzlich ohnmächtig wurde. Durch Schreie anderer Kinder wurde der Bademeister auf das Mädchen aufmerksam, zog es aus dem Wasser und leistete Erste Hilfe.

Die Maßnahmen zeigten Erfolg, das Kind kan wieder zu Bewusststein. Es wurde anschließend von der Rettung in die Innsbrucker Klinik gebracht. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte