Erst nach einer Stunde bemerkt: Vater vergaß Tochter auf Autobahnparkplatz

Das 13-jährige Mädchen war offenbar ausgestiegen, während der Vater auf der Toilette war. Er fuhr nach der WC-Pause – in der Meinung, seine Tochter würde am Rücksitz schlafen – einfach weiter.

(Symbolbild)
© Thomas Böhm

Kematen am Innbach – Eine 13-Jährige ist am Donnerstag von ihrem Vater auf einem Autobahnparkplatz in Kematen am Innbach (Bezirk Grieskirchen) vergessen worden. Das rumänische Mädchen war offenbar ausgestiegen, während der Vater auf der Toilette war. Er fuhr nach der WC-Pause – in der Meinung, seine Tochter würde am Rücksitz schlafen – einfach weiter. Erst nach einer Stunde bemerkte er laut Polizei seinen Irrtum.

Gegen 9.40 Uhr wurden die Beamten der Autobahnpolizei Wels zu dem Parkplatz gerufen. Dort trafen sie auf die 13-Jährige. Mithilfe der Grenzpolizei Passau und über rumänische Polizisten wurde schließlich telefonischer Kontakt zum Großvater der Jugendlichen hergestellt und über diesen die Handynummer des Vaters eruiert.

Als die Welser Beamten den Vater erreichten, hatte dieser das Fehlen seiner Tochter bereits bemerkt und – erfolglos – mehrere Autobahnparkplätze nach ihr abgesucht. Am frühen Nachmittag gab es dann schließlich ein Happy End und die Tochter wurde wieder in die Obhut des Vaters übergeben. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte