Bundesweite Fahndung nach Tätern: Raubüberfall in Bankfiliale in Graz

Die Polizei in der Steiermark sucht nach zwei Tätern, die am vergangenen Dienstag eine Bank in Graz überfallen haben. Das Fluchtauto ist laut Zeugen ein dunkler Kombi.

Die Flüchtigen waren dunkel gekleidet und trugen einen Mund-Nasen-Schutz.
© LPD Steiermark

Graz – Nach einem Raubüberfall auf eine Bankfiliale am Dienstagvormittag in Graz fahndet die Polizei nach zumindest zwei flüchtigen Tätern. Mit Bildern aus der Überwachungskamera werden Zeugen gesucht und Hinweise erbeten.

Bankangestellter wurde mit Faustfeuerwaffe bedroht

© LPD Steiermark

Die zwei bislang Unbekannten, die jeweils mit Mund-Nasen-Schutz maskiert waren, betraten am Dienstag gegen 10.20 Uhr die Bankfiliale in der Theodor-Körner-Straße in Graz. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich neben einem Bankangestellten zwei Kunden im Foyer. Beide konnten die Tat offenbar nicht eindeutig beobachten, wie die Polizei berichtet.

Einer der Täter bedrohte den Angestellten hinter dem Schalter mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe und forderte Geld. Die beiden dunkel gekleideten Männer, die außerdem Kappe und Kapuze trugen, flüchteten schließlich zu Fuß aus der Filiale. Wie viel Bargeld sie erbeutet hatten, ist bislang nicht bekannt. Eine eingeleitete Alarmfahndung nach den Flüchtigen verlief bisher ohne Erfolg. Verletzt wurde niemand.

© LPD Steiermark

Bisherigen Erhebungen zufolge könnten die Täter im Anschluss mit einem dunkleren Kombi, möglicherweise einem BMW älteren Baujahrs, geflüchtet sein. Ein Zeuge konnte dies beobachten. Die Ermittlungen wurden von der Raubgruppe des Landeskriminalamtes Steiermark übernommen. (TT.com)


Schlagworte