13-jähriger E-Biker in Ellmau von Auto erfasst und schwer verletzt

Ein Jugendlicher fuhr in Ellmau mit einem Fahrrad unmittelbar vor einem herannahenden Auto über einen Schutzweg. Er wurde vom Pkw erfasst und schwer verletzt.

  • Artikel
Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Ellmau – Schwer verletzt wurde am Mittwochnachmittag in Ellmau ein 13-jähriger Radfahrer beim Zusammenstoß mit einem Auto. Der Jugendliche war kurz nach 15.30 Uhr mit einem E-Bike auf der Gemeindestraße vom Ortsteil Wimm kommend in Richtung Ortszentrum von Ellmau unterwegs.

Auf Höhe des Bauhofs fuhr der Bursche mit dem Fahrrad unmittelbar vor einem herannahenden Auto über einen Schutzweg. Die 47-jährige Lenkerin konnte nicht mehr bremsen und erfasste den jungen Tiroler frontal. Der 13-Jährige schlug mit dem Kopf auf der Windschutzscheibe des Fahrzeuges auf und blieb einige Meter vom Pkw entfernt liegen. Laut Polizei hatte er keinen Helm auf. Das E-Bike wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert.

Zeugen und die Unfalllenkerin leisteten sofort Erste Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Der 13-Jährige wurde vom Team der Rettung Sölllandl und dem Heli 3 erstversorgt und anschließend in die Innsbrucker Klinik geflogen. (TT.com)

3x Weber-Grill und 10x Just Spices Gewürzbox zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte