650 Kilo schwere Kuh in Achenkirch aus Schlamm geborgen

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Die Einsatzkräfte bei der Bergung der Kuh.
© ZOOM.TIROL
© ZOOM.TIROL

Achenkirch – Ein Vomper Bauer hat Freitagmittag seine schon zwei Tage vermisste Kuh in einem Schlammloch im Bereich Klammbach bei Achenkirch entdeckt. Das Tier steckte mit den Beinen 80 Zentimeter im Schlamm und konnte sich nicht mehr bewegen.

Ein Fall für 26 Feuerwehrmänner, die die 650 Kilo schwere Kuh mit einem Greifzug innerhalb rund einer Stunde bergen konnten. Das Rind hat das Abenteuer unverletzt überstanden und trat im Anhänger die Talfahrt an. (TT)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte