„Sea-Watch 4" übernahm rund 150 Migranten von „Louise Michel"

Lange reagierten die Behörden nicht auf die Hilferufe der „Louise Michel“ im Mittelmeer. Jetzt haben die italienische Küstenwache und die „Sea-Watch 4“ zahlreiche Migranten übernommen. Scharfe Kritik geht von den Organisationen in Richtung EU.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen