Auch Opferstöcke in Tirol geknackt: Dieb in Kiefersfelden geschnappt

Symbolfoto.
© Böhm Thomas

Kiefersfelden – Weil er mit seinem Handy am Steuer telefonierte, stoppten bereits am Sonntag Polizisten in Kiefersfelden einen 40-Jährigen. Bei der Kontrolle entdeckten die Beamten jede Menge Münzen – und diverses Werkzeug. Der Verdacht, diese könnten mit Opfestockdiebstählen zusammenhängen, verhärtete sich laut Aussendung rasch.

Der Rosenheimer wurde vorläufig festgenommen. Schlussendlich konnte die bayerische Polizei mehrere Tatorte ermitteln – nicht nur im bayerischen sondern auch im Tiroler Inntal. Weil in der Wohnung auch eine geringe Menge Rauschgift gefunden wurde, muss sich der 40-Jährige nun wegen mehrerer Diebstähle und einem Delikt nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Schlagworte