15-jährige Radfahrerin in Deutschland von Bahn erfasst und tödlich verletzt

Rheda-Wiedenbrück – Eine 15 Jahre alte Schülerin ist am Montag in Nordrhein-Westfalen mit einer Bahn zusammengestoßen und tödlich verletzt worden. Das Mädchen fuhr am Montagabend mit ihrem Fahrrad über einen Bahnübergang in Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein vorbeifahrender Triebwagen erfasste die Fahrradfahrerin frontal. Die Schülerin wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Weitere Informationen waren zunächst nicht bekannt.

Der Bahnübergang in Rheda-Wiedenbrück ist für den fließenden Verkehr durch Schranken gesichert. Der Fußgängerweg ist nicht beschrankt. (dpa)


Schlagworte