„Unmoralische Inhalte": Tinder und Grindr in Pakistan nun blockiert

Bekannte Dating-Apps wie Tinder und Grindr, aber auch die Apps Skout, Tagged und SayHi wurden in Pakistan vom Netz genommen, wie die Telekommunikationsbehörde des Landes am Dienstag mitteilte.

(Symbolbild)
© AFP

Islamabad – Pakistan hat bekannte Dating-Apps blockiert, darunter auch die Plattformen Tinder und Grindr. Zudem wurden die Apps Skout, Tagged und SayHi vom Netz genommen, wie Pakistans Telekommunikationsbehörde am Dienstag mitteilte. Begründet wurde der Schritt durch „unmoralische“ Inhalte, die einen „negativen Effekt“ hätten.

Besonders in Pakistans Metropolen erfreuten sich Dating-Apps in den vergangenen Jahren zunehmender Beliebtheit, vor allem bei jungen Leuten. Bereits am Freitag rief die Behörde YouTube auf, vulgäre, unanständige und unmoralische Inhalte sowie Videos mit Nacktheit und Hassreden sofort zu blockieren. Aktivisten und Menschenrechtler haben die Blockierung von Inhalten immer wieder als Zensur kritisiert. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte