Empfindliches Auge: Warnsignale sollte man nicht übersehen

Veränderungen der Netzhaut sind für Betroffene nicht zu erkennen. Die Konsequenzen können jedoch schwerwiegend sein. 
Mögliche Indizien sollten daher nicht ignoriert werden. Eine Expertin 
klärt über Krankheitsbilder und Behandlungen auf und gibt 
zudem nützliche Tipps zur Vorbeugung.

(Symbolfoto)
© APA

Lichtblitze, Rußregen oder Schatten im Auge – auch wenn diese Warnsignale vielleicht nur kurz auftreten, sollten sie nicht ignoriert werden. „Dies ist eine Vorstufe zur Ablösung der Netzhaut. Man sollte gleich am nächsten Tag zum Augenarzt gehen“, betont Martina Kralinger, interim. Direktorin der Augenklinik Innsbruck, Schon ein kleines Loch kann schwerwiegende Konsequenzen mit sich bringen. „Dieses wird größer und führt zur Ablösung.“

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte