Golden Roof, Miss Alpin, Riesenwok: Das ist am Wochenende los in Tirol

Open Air Kino, Konzerte, Festivals, Wein und Sportliches: Der September begrüßt uns in Tirol mit schönem Wetter und viel Programm für Klein und Groß.

Sportliche Action, feiern oder entspannen: Für jede Stimmung ist dieses Wochenende in Tirol etwas dabei.
© gepa, Steinlechner, Silent Cinema Open Air Tour

Innsbruck – Im September angekommen, meint der Spätsommer es am Wochenende noch einmal gut mit uns. Möglichkeiten, die schönen Tage zu genießen, gibt es in Tirol wieder zuhauf. Sportbegeisterte können sich bei der INN.Action in Pfunds, bei den Herbstfesttagen in See, beim Klettersteigtestival auf der Nordkette oder beim Charity-Jumping am Baggersee austoben. Musikliebhaber kommen zum Beispiel bei „Life Goats on" in der Innsbrucker P.M.K oder beim Konzert von Konrad Bönig in Hall auf ihre Kosten. Genießer sind bei der Weinwoche in der Innsbrucker Altstadt richtig.

Besondere Highlights sind die Silent Cinema Open Air Tour am Innsbrucker Marktplatz am Freitag, das Riesenwok-Festival am Freitag und Samstag in Wattens, die erste „Miss Alpin"-Wahl und die Golden Roof Challenge am Samstag in Innsbruck, die ausnahmsweise nicht unter dem Goldenen Dachl, sondern mitten in der Maria-Theresien-Straße stattfindet. Alle Details:

📅 FREITAG (4. September)

© Silent Cinema Open Air Tour

➤ Silent Cinema Open Air Tour am Marktplatz: Mehrsprachiges Kino unter Sternen gibt es heuer nicht nur am SoWi-Areal, sondern diesen Freitag auch am Marktplatz in Innsbruck. Via Online-Voting wurde entschieden, dass „Bohemian Rhapsody" gezeigt wird. Los geht's um 20 Uhr, Einlass und Kopfhörer-Vergabe startet um 18.30 Uhr. Tickets um 7 Euro gibt's >> HIER.

➤ Comeback in der P.M.K: Viele Schläge musste die heimische Kulturszene kürzlich einstecken, nun wird mit „Life Goats on" in der P.M.K ihr Comeback angekündigt. Mit dabei sind das Tiroler Songwriter-Duo 2seedsleft und Künstlerin Theresa Fischer, die ihre Arbeiten – die meist Ziegen zeigen – präsentieren wird. Los geht's um 19 Uhr, Tickets für das Event gibt's >> HIER.

➤ Shopping Night im M4 in Wörgl: Bis 21 Uhr warten auf alle Besucher des M4 am Freitag zahlreiche Aktionen. Dazu gibt's Musik von Life Radio und eine Fashion Show. Kinder werden unter anderem mit Airbrush Tattoos und einem Luftballonmodellierer bestens unterhalten.

📅 FREITAG & SAMSTAG (4. und 5. September)

➤ Riesenwok-Festival in Wattens: Auch heuer lädt der Kulturverein Grammophon zum kleinen, feinen Fest im Garten der Kreuzbichlturnhalle in Wattens. Mit Spielen auf der Wiese, Workshops, einer „kreativen Bürgerbühne" und Einlagen von verschiedenen lokalen Bands bietet der gemütliche Nachfolger vom großen Wiesenrock-Festival ein buntes Zusammensein für Groß und Klein. Los geht's am Freitag und Samstag jeweils um 15 Uhr, Picknickdecke oder andere Sitzmöglichkeiten sollten im besten Fall selbst mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Infos und das Programm im Detail >> HIER.

© Grammophon

➤ Weinwoche in der Innsbrucker Altstadt: Das Weinfest kann heuer nicht gemeinsam gefeiert werden, die Weinwoche aber schon. So stehen schon seit Dienstag und noch bis Samstag die Gaststuben und Gastgärten der Gastgeberbetriebe für alle Weinliebhaber offen. Einer Erkundungstour durch die Altstadt, umrahmt von feinem Rebensaft, steht also nichts im Wege. Wer sich von mindestens sechs der Gastgeber ein Gläschen einschenken lässt, erhält sogar – statt der „Silbernen Weinwoche-Wandernadel" – ein Fläschchen 2020er-Wein.

"Hoch die Gläser!" heißt es auch ohne Weinfest heuer in der Innsbrucker Altstadt.
© Thomas Steinlechner

➤ Seefelder Summer Nights: Seit 10. Juli und noch bis 26. September sorgen die Seefelder Summer Nights für besondere Unterhaltung der Bewohner und Gäste. An 16 Veranstaltungstagen darf man sich jeweils am Freitag von 17 bis 19 Uhr und am Samstag von 20.30 bis 21 Uhr auf Walking Acts, Musikgruppen und Duos in allen vier Straßenzügen der Fußgängerzone freuen.

📅 FREITAG bis SONNTAG (4. bis 6. September)

➤ INN.Action in Pfunds: Für alle, die gern draußen in der Natur sind, werden im Tiroler Oberland am Wochenende spannende Aktivitäten geboten. „INN.Action“ heißt das Programm, das nach Juli und August auch im September eine Woche lang Bogenschießen, Yoga im Zirbenwald, Up-Stream-Surfing auf dem Inn in Pfunds, Canyoning in einer Schlucht, Klettern im Waldseilgarten und Qi Gong am Badesee Ried vereint. Alle Infos >> HIER.

📅 SAMSTAG (5. September)

➤ Szenische Lesung für Kinder in Hall: Oma Arabella weiß die besten Geschichten für ihre Enkeltochter zu erzählen, wenn die Sommerferien aus langweiligen Regentagen bestehen. Zum Beispiel über den berüchtigten Piraten-Kapitän, der plötzlich einen bunten Bart hat – und dazu vergessen hat, wo er seinen Schatz versteckt hat. Zum Glück gibt es ja die Seeräuberin Lilly, die sich mit dem grummeligen Captain Buntbart anfreundet und ihm hilft, seinen Schatz zu finden. Die Geschichte wird von Christopher Zierl als Captain Buntbart und Michèle Jost als Seeräuberin Lilly gelesen und gesungen. Los geht's um 10 Uhr bei der Stadt Bühne im Altstadtpark Hall, der Eintritt ist frei, empfohlen für Kinder ab acht Jahren.

Von Captain Buntbart und der Seeräuberin Lilly wird am Samstagvormittag in Hall erzählt.
© Stadt Bühne Hall

➤ Kinderkonzert mit Konrad Bönig in Hall: Zu den witzigen Liedern von Hexen und Piraten, einer bezaubernden Prinzessin, fliegenden Elefanten, sowie allerhand anderen Schlitzohren und Wundernasen darf nach Herzenslust geklatscht und gelacht, gejodelt und gegurgelt werden. Kleine und große Kindsköpfe sind beim Konzert mit Konrad Bönig herzlich eingeladen, sich verzaubern zu lassen.

➤ Flohmarkt in Landeck: Die Landecker Begegnungszone in der Malserstraße wird an diesem Wochenende neuer Hotspot für Schnäppchenjäger. Von diversen Handwerksständen bis hin zu Möbeln und Bekleidung lädt die gesamte Straße zum Stöbern ein. Los geht's um 8 Uhr, Schluss ist um 13 Uhr. Der Markt findet nur bei schönem Wetter statt.

Nicht die Altstadt, aber der Platz vor der Annasäule wird bei der Golden Roof Challenge heuer zur Sportarena.
© gepa

➤ Golden Roof Challenge in Innsbruck: Von Juni auf September verschoben, findet das legendäre Leichtathletik-Turnier heuer wegen der Altstadt-Baustelle ausnahmsweise nicht unter dem Goldenen Dachl, sondern weiter südlich an der Annasäule statt. Auf bis zu 750 Sitzplätzen können Interessierte den Wettkampf live verfolgen. Beim Stabhoch- und Weitsprung kämpfen wieder Top-Athleten um die besten Plätze. Die Zahl der Sitzplätze ist dieses Jahr begrenzt, Stehplätze sind nicht geplant. Allerdings gibt es vor dem Areal eine große Leinwand für die Live-Übertragung. Beginn ist um 17.45 Uhr, TT.com überträgt die Veranstaltung im Livestream. Alle Infos >> HIER.

➤ Klettersteigtestival Light in Innsbruck: In Innsbruck dreht es sich am Samstag nicht nur um den Hochsprung, sondern auch um den vertikalen Bergsport. Beim zweiten Klettersteigtestival auf der Nordkette und im neuen Kletterzentrum geht es vor allem um das praktische Ausprobieren. Einsteiger wie Fortgeschrittene sind herzlich willkommen, wenn Bergführer des Vereins Climbhow zeigen den Teilnehmenden auf den Klettersteigen der Nordkette zeigen, wie die neueste Klettersteig-Ausrüstung richtig einzusetzen ist und wie Seil- und Sicherungstechniken für Kinder und Erwachsene sowie die Schwierigkeitsstufen der Klettersteige funktionieren. Die Teilnahme am Testival ist kostenlos, für die Fahrt auf die Nordkette wird aber ein Liftticket benötigt. Mit der Anmeldung zum Testival (>> HIER) erhält man einen 30 Prozent-Rabatt-Gutschein für die Fahrt Innsbruck-Seegrube-Hafelekar und zurück.

➤ Miss Alpin Wahl im Casino Innsbruck: „Junge Powerfrauen unserer Zeit", so das Motto, stehen am Samstag bei der Miss Alpin Wahl im Mittelpunkt. Aus zwölf jungen Frauen, die sich qualifiziert haben, wird eine Siegerin gekürt. Der dieses Jahr neu gegründete Schönheitswettbewerb findet zum ersten Mal statt. Organisiert wird er von Kati Pletzer-Ladurner und Romana Exenberger, die sich in den letzten drei Jahren für die Miss Tirol Wahl verantwortlich zeichneten. Mehr dazu >> HIER, mehr zum Wettbewerb >> HIER.

Kati Pletzer-Ladurner und Romana Exenberger küren am Samstag die "Miss Alpin".
© Angelo Lair

➤ Charity Jumping am Baggersee: Hüpfend fit bleiben für den guten Zweck können Trampolin-Fans beim 3. Charity Jumping am Samstag am Innsbrucker Baggersee. Weil vergangene Woche das Wetter so gar nicht mitspielen wollte, findet das Event dieses Wochenende statt. Ab 13 Uhr werden vier Stunden Trampolin-Workout und erstmals auch eine 30-minütige Einheit für Kinder abgehalten. Die 30 Euro (oder mehr) Kursgebühr pro Stunde (Kinder springen gratis) werden für einen guten Zweck gespendet. Infos und Anmeldung >> HIER.

Ab 13 Uhr geht das große Hüpfen am Baggersee los.
© Wir bewegen Tirol

➤ Mondscheinfahrt am Glungezer: Märchen- und Sagenerzählungen, Naturführungen und eine unvergessliche Atmosphäre warten auf die nächtlichen Besucher des Glungezers. Diesen Samstag ist die Gondelbahn bis zur Mittelstation das letzte Mal in diesem Sommer von 19 bis 23.30 Uhr in Betrieb. Für Speis und Trank ist beim Alpengasthaus Halsmarter gesorgt. Das Freizeitticket ist gültig. Weitere Infos >> HIER.

📅 SAMSTAG und SONNTAG (5. und 6. September)

➤ Herbstfesttage in See: Eine Schmugglertour in die Schweiz, eine Bienenwanderung oder eine Rundwanderung um den Silvretta-Stausee? Bei den Herbstfesttagen in See wird ein vielfältiges Programm an Wanderungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden geboten. Die erste Woche, die diesen Samstag startet, steht unter dem Motto „Wandern spezial“ und stellt verschiedene Etappen des Paznauner Höhenwegs vor. Alle Infos >> HIER.

Im Paznaun ist Wanderzeit.
© TVB Paznaun-Ischgl

📅 SONNTAG (6. September)

➤ Oldtimer-Treffen in Rum: Wie jeden ersten Sonntag im Monat findet auch dieses Wochenende ein Oldtimer-Treffen am Metro-Parkplatz in Rum statt. Geplant ist ein lockerer Austausch zwischen Oldtimer-Besitzern und allen, die sich für die automobilen Klassiker begeistern. Die Veranstaltung geht von 10 bis 13 Uhr. Alle Infos >> HIER.

➤ „Luft und Liebe"-Hochzeitsfestival in Hall: Nach dem großen Erfolg seit der Premiere 2018 in Vorarlberg tourt die Hochzeitsmesse der neuen Generation heuer erstmals auch nach Tirol. Beim „Luft & Liebe" gibt es kein klassisches Messe-Gedöns wie rote Teppiche oder Roll-ups und auch das höfliche „Sie" wird vor der Tür gelassen. Vielmehr versteht sich die Veranstaltung als jung, alternativ, locker, natürlich und einzigartig. Zu sehen und kennenzulernen gibt's unter anderem Fotoboxen, Fotografen, Stylisten und Dekorationsideen. Alle Infos >> HIER. (TT.com/anl)

© Luft&Liebe

🎫 Diese Maßnahmen gelten derzeit für Veranstaltungen

Die maximal zulässige Personenanzahl bei Veranstaltungen wurde im Sommer stufenweise erhöht:

  • Seit 1. August sind Veranstaltungen mit zugewiesenen gekennzeichneten Sitzplätzen in geschlossenen Räumen bis zu 500 Besucher möglich. Im Freiluftbereich erhöht sich die Anzahl auf 750.
  • Weiters besteht seit 1. August 2020 die Möglichkeit, Veranstaltungen mit bis zu 1000 Besuchern in geschlossenen Räumen und mit bis zu 1250 BesucherInnen im Freiluftbereich durchzuführen, sofern die örtlich zuständige Bezirksverwaltungsbehörde zustimmt. Auflagen, wie etwa die epidemiologische Lage im Einzugsgebiet, die Kapazitäten der örtlich zuständigen Gesundheitsbehörde sind dabei zu berücksichtigen.

Folgende allgemeine Auflagen gelten:

  • Das Verabreichen von Speisen und der Ausschank von Getränken sind bei Veranstaltungen gemäß den Auflagen der Lockerungsverordnung möglich.
  • Bei Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen entfällt beim Sitzen der Mund-Nasenschutz.
  • Veranstaltungen mit über 100 Besucher haben einen COVID-19 Beauftragten zu bestellen und ein entsprechendes Präventionskonzept zu erarbeiten und umzusetzen.
  • Für Veranstaltungen ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze (etwa Stehveranstaltungen) gilt die maximale Personen-Höchstzahl von 100. Dabei ist der 1-Meter-Abstand einzuhalten (Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, sind davon ausgenommen) sowie ist in geschlossenen Räumen auch ein MNS zu tragen.

Für alle Veranstaltungen gilt:

  • Die für die Durchführung der Veranstaltung notwendigen Personen sind von der maximal zulässigen Personenanzahl ausgenommen (z.B.: DarstellerInnen, Orchester).
  • Oder im Sportbereich sind das etwa Schiedsrichter und SpielerInnen, die von ihrer Anzahl für die Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind.
  • Diese Regelung gilt nicht für die Teilnehmer von Sportveranstaltungen wie z.B. Laufveranstaltungen oder Radrennen, weil hier die individuellen Teilnehmer und damit eine bestimmte Anzahl nicht zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind (damit bleibt in diesem Bereich eine Gesamtanzahl von 100 Personen).

Kommentieren


Schlagworte