Sekundenschlaf: Auto erfasste bei St. Ulrich am Pillersee Fußgängergruppe

Vier Verletzte gab es am Freitagvormittag nach einem Unfall auf der Pillerseelandesstraße. Ein Lenker war offenbar kurz eingenickt, sein Auto erfasste die Fußgängergruppe.

Ein Großaufgebot der Rettungskräfte stand an der Unfallstelle bei St. Ulrich im Einsatz.
© ZOOM.TIROL

St. Ulrich am Pillersee – Freitagvormittag war ein Österreicher auf der Pillerseelandesstraße von Waidring in Richtung St. Ulrich unterwegs. Laut Polizei dürfte der 86-Jährige kurz am Steuer eingenickt sein. Das Auto geriet zu weit nach rechts. Dort waren gerade vier Fußgänger unterwegs. Sie wurden von dem Wagen erfasst.

Ein 68-jähriger Österreicher, eine 70-jährige Österreicherin, ein 49-jähriger Italiener und eine 53-jährige Italienerin erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Zwei der Verletzten wurden in das Krankenhaus St. Johann eingeliefert. Eine Person wurde nach Salzburg in ein Spital gebracht und eine in das Krankenhaus in Traunstein (Bayern). Der Autolenker blieb unverletzt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte