Hund lief über Straße: Radfahrerin nach Sturz in Lienz bewusstlos

Als die 77-Jährige wieder zu Bewusstsein kam, konnte sie sich an den Unfallhergang nicht erinnern. Die Polizei bittet etwaige Zeugen, sich zu melden.

Lienz – Nach einem Fahrradunfall am Dienstag in Lienz ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Wie die Exekutive berichtet, fuhr eine 77-Jährige gegen 9.45 Uhr mit ihrem Rad in der Beda-Weber-Gasse Richtung Pfarrbrücke. Laut einer Zeugin lief unmittelbar vor der Radlerin ein hellbrauner Mischlingshund über die Straße. Die 77-Jährige dürfte stark abgebremst haben, um einen Zusammenstoß zu verhindern, und dabei zu Sturz gekommen sein.

Die Frau bleib zunächst bewusstlos auf der Fahrbahn liegen. Die Zeugin und weitere Passanten leisteten sofort Erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Während der Erstversorgung kam die 77-Jährige wieder zu Bewusstsein, konnte sich aber nicht mehr an den Unfallhergang erinnern. Sie wurde unbestimmten Grades verletzt ins Krankenhaus gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 059133/7230 mit der Poizeiinspektion Lienz in Verbindung zu setzen. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte