Mann löste Cobra-Einsatz auf der Wildschönauer Landesstraße aus

Der Mann, der sich laut Polizei in einem psychischen Ausnahmezustand befand, fiel durch renitentes Verhalten auf. Er wurde nach einer Suchaktion verletzt gefunden und ins Krankenhaus gebracht.

Die Cobra wurde zu dem Einsatz gerufen.
© ZOOM.TIROL

Wörgl – Ein Mann, der sich laut Polizei in einem psychischen Ausnahmezustand befand, hat am späten Dienstagabend auf der Wildschönauer Landesstraße einen Cobra-Einsatz ausgelöst. Der Lenker war gegen 23.30 Uhr durch renitentes Verhalten aufgefallen. Da Gefahr der Eigen- und Fremdgefährdung bestand, wurde neben Rettung, Bergrettung, Polizei Wörgl und Feuerwehr auch die Sondereinheit zum Einsatz gerufen. Als die ersten Rettungskräfte eintrafen, sprang der Mann in sein Auto und fuhr davon.

Der Wagen wurde wenig später beschädigt und herrenlos am Straßenrand gefunden. Blutspuren an der Leitschiene führten die Einsatzkräfte schließlich zu dem Mann, der verletzt in einem Graben lag. Er wurde von der Bergrettung Wörgl geborgen und anschließend mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte