Waldbrände in Griechenland: Dutzende Häuser zerstört

Feuerwehrleute beim Löschen eines brennenden Hauses in Anavyssos.
© ARIS MESSINIS

Athen – Nach längerer Trockenheit sind in Griechenland zahlreiche Busch- und Waldbrände ausgebrochen. Dies teilte die Zentrale der Feuerwehr in Athen am Donnerstag mit. Stürmische Winde fachten die Flammen immer wieder an. Betroffen war vor allem eine Region rund 50 Kilometer östlich von Athen.

Dort musste die Urlaubsregion von Anavyssos vorübergehend evakuiert werden. Nach Berichten des Staatsfernsehens (ERT) wurden rund 100 Häuser beschädigt. Im Juli 2018 waren mehr als 100 Menschen im Osten Athens bei Waldbränden ums Leben gekommen. Damals hatten die Behörden die Gefahr zunächst nicht erkannt. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte