"20 Jahre Taxi Orange": ORF 1 feiert Jubiläum des Kult-Klassikers

Es regnete, als am 16. September 2000 Max Schmiedl & Co. in die erste Fernseh-WG Österreichs einzogen. Zum 20. Jubiläum gibt es ein Wiedersehen mit den Kandidaten.

Taxi Orange-Sieger Max beim Auszug aus dem Kutscherhof.
© Hans Leitner

Wien – Am 16. September 2000 wurde österreichische TV-Geschichte geschrieben: 13 Kandidaten zogen in den legendären Kutscherhof ein – und "Taxi Orange" begann. Nach zwei Staffeln war zwar Schluss mit ersten ersten österreichischen Reality-TV-Show im ORF. Doch blieb sie bis heute Kult. 20 Jahre später widmet ORF 1 dem unvergessenen Format heute einen ganzen Fernsehabend.

Die Bewohner der "Taxi Orange"-WG im Kutscherhof.
© Hans Leitner

Los geht es um 21.35 Uhr mit "20 Jahre Taxi Orange“: Der Gewinner der ersten Staffel, Max Schmiedl, hat viele seiner ehemaligen Mitbewohnerinnen und Mitbewohner eingeladen. Mit ihnen erinnert er an legendäre Szenen und fragt nach, wie es ihnen heute geht. Was treibt die Mama? Welche Haarfarbe trägt Magenta? Was macht Max selbst im „richtigen Leben“? Und: wie war das eigentlich, wenn der beliebteste Taxler oder die beliebteste Taxlerin Woche für Woche die schwere Entscheidung zu treffen hatte, wer den Kutscherhof verlassen muss? Versprochen werden 45 spaßige Minuten.

📽️ Video | Trailer "20 Jahre Taxi Orange"

Um 23.50 Uhr geht es auf Zeitreise: Mit "Kult TV: Taxi Orange – Wie alles begann" zeigt der ORF nochmals den Einzug der 13 Kandidatinnen und Kandidaten in den legendären Kutscherhof. (TT.com)

📽️ Video | 20 Jahre Taxi Orange


Kommentieren


Schlagworte