Rapid glückte Europacup-Generalprobe vor 10.000 Fans, LASK gewann knapp

Im vorgezogenen Eröffnungsspiel der neuen Bundesliga-Saison wurde Rapid seiner Favoritenrolle beim 4:1 gegen die Admira gerecht. Der LASK setzte sich gegen die Austria mit 1:0 durch.

Auf den Tribünen im Rapid-Stadion hätten noch einige Baby-Elefanten Platz gefunden.
© HANS PUNZ

SK Rapid Wien - FC Admira 4:1 (2:0)

Rapid legte in der Bundesliga einen Start nach Maß hin. Die Hütteldorfer setzten sich am Freitag im ersten Spiel der neuen Saison vor 10.000 Zuschauern im Allianz Stadion gegen die Admira ohne Mühe mit 4:1 (2:0) durch. Damit glückte der Truppe von Chefcoach Dietmar Kühbauer auch die Generalprobe für das Duell beim belgischen Vizemeister Gent in der Champions-League-Quali am Dienstag.

Thomas Murg erzielte schon in der achten Minute den Premierentreffer der Saison 2020/21. Danach sorgte der Grieche Taxiarchis Fountas (43., 73.) mit einem Doppelpack für klare Verhältnisse. Der über weite Strecken sehr harmlosen Admira gelang durch "Joker" Marco Hausjell (80.) nur Resultatskosmetik.

Die Partie war um einen Tag vorverlegt worden, damit die Wiener besser im Hinblick auf das wichtige Dienstagspiel, in dem es um den Einzug ins Play-off geht, regenerieren können. Es fand damit noch vor dem eigentlichen Saisoneröffnungsspiel zwischen dem LASK und der Austria statt.

Die Gastgeber durften sich erstmals seit 1. März 2020, als man noch vor dem Lockdown aufgrund der Coronavirus-Pandemie gegen den SV Mattersburg mit 3:1 gewonnen hatte, wieder vor Fans in der eigenen Heimstätte präsentieren.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper
Neuzugang Andreas Gruber ließ den LASK gegen die Austria jubeln.
© EXPA/REINHARD EISENBAUER

LASK - Austria Wien 1:0 (1:0)

Der LASK fuhr zum Auftakt der neuen Bundesliga-Saison den anvisierten Heimsieg ein. Beim 1:0 gegen die Wiener Austria belohnten sich die Linzer am Freitagabend für viel Aufwand. Der Neo-Linzer Andreas Gruber traf in der 43. Minute und bescherte Dominik Thalhammer somit einen gelungenen Liga-Einstand als Coach der Athletiker, die vor allem in der ersten Spielhälfte überzeugten.

Die Austria zeigte im ersten Meisterschaftsauftritt nach der Rückkehr von Peter Stöger an die Seitenlinie eine bemühte Leistung, musste sich dem eingespielteren Gegner aber beugen. Im Finish hätten die Wiener beinahe noch einen Zähler mitgenommen: LASK-Keeper Alexander Schlager war bei einem Schuss von Christoph Monschein mit dem Fuß zur Stelle (85.), Sekunden später köpfelte der aufgerückte Maudo Jarjue aus wenigen Metern über das Tor.

⚽ tipico Bundesliga, 1. Spieltag

SK Rapid Wien - FC Admira 4:1 (2:0)

Tore: Murg (4.), Fountas (43., 73.), Kitagawa (90.) bzw. Hausjell (80.)

LASK - FK Austria Wien 1:0 (1:0)

Tor: Gruber (43.)

  • Samstag: Altach - Hartberg (17.00 Uhr)
  • Sonntag: Ried - WSG Tirol, St. Pölten - Sturm Graz (beide 14.30 Uhr), WAC - Red Bull Salzburg (17.00 Uhr)

Kommentieren


Schlagworte