Gefährliches Überholmanöver: Autos prallten in Achenkirch aufeinander

Auf der Achenseestraße krachten am Freitagabend zwei Autos frontal aufeinander. Offenbar war dem Zusammenstoß ein gefährliches Überholmanöver vorausgegangen.

Der Wagen blieb unter einer Leitplanke stecken.
© ZOOM.TIROL

Achenkirch – Zwei Autos wurden am Freitag bei einem Unfall in Achenkirch schwer beschädigt, glücklicherweise die Insassen nur leicht verletzt. Gegen 16.05 Uhr versuchte ein 62-jähriger Pkw-Fahrer laut Polizei, mit einem gefährlichen Überholmanöver an einem Wohnwagengespann vorbeizukommen. Dabei übersah er demnach den entgegenkommenden Pkw eines 59-jährigen Österreichers übersah. Der Deutsche prallte mit seinem Auto gegen das andere Auto, durch die Wucht wurde er gegen die Leitschiene geschleudert.

Die Lenker wurden leicht verletzt. Der 62-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Alkoholisiert war keiner der Beteiligten. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte