Mopedlenker stürzte in Innsbruck wegen Ölspur, Biker prallte in Baustelle

Ein 20-Jähriger wurde bei einem Sturz in der Dr.-Ferdinand-Kogler-Straße verletzt. Die Polizei sucht nach dem Verursacher der Ölspur. In der Ing.-Etzel-Straße kam es ebenfalls zu einem Unfall, bei dem ein 25-Jähriger schwere Verletzungen erlitt.

In der Ing.-Etzel-Straße wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt.
© Zeitungsfoto.at

Innsbruck – Ein Mopedlenker ist in der Nacht auf Samstag in Innsbruck durch eine Öl- bzw. Treibstoffspur zu Sturz gekommen. Der 20-Jährige fuhr gegen 0.40 Uhr in den Kreisverkehr in der Dr.-Ferdinand-Kogler-Straße ein und rutschte plötzlich mit dem Fahrzeug weg. Der Mann wurde bei dem Sturz unbekannten Grades verletzt.

Wie sich herausstellte, zog sich die Öl- bzw. Treibstoffspur vom Kreisverkehr bis zu einem Drive-In des Fast-Food-Restaurants beim Einkaufszentrum. Auf dem Parkplatz des Fast-Food-Restaurants wurde eine große Öl-bzw. Treibstofflache entdeckt.

Der Verursacher des Ölaustritts ist bis dato unbekannt. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 059133/7591.

25-Jähriger prallte gegen Baustellenabsperrung

Etwa eine halbe Stunde vor dem Unfall kam in der Ing.-Etzel-Straße ebenfalls ein Motorradfahrer zu Sturz. Der 25-Jährige prallte kurz nach Mitternacht gegen die Absperrung der dortigen Baustelle und wurde dabei schwer verletzt. Er wurde in die Klinik gebracht. Bei dem Sturz wurden ein Auto und zwei Fahrräder beschädigt. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Schlagworte