Kurz bekräftigt Nein zu Flüchtlings-Aufnahme, Kogler will noch verhandeln

Der Bundeskanzler sagte in einer Videobotschaft Samstagfrüh, dass er eine Wiederholung der Flüchtlingskrise des Jahres 2015 vermeiden möchte. Vizekanzler Kogler will weiter über die Aufnahme von Flüchtlingen verhandeln. Ärzte ohne Grenzen sieht Österreich gefordert, da Griechenland mit der Situation überfordert sei.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Rohrmoser Heinz • 12.09.2020 10:32
Kurz soll mit seinen aus der Diplomatie gewählten, beschönenden Worten, in Wahrheit jedoch unmenschlichen Kommentaren uns nicht die Unwahrheit sagen und zumindest schweigen ! Kogler getraut sich nicht die Wahrheit zu sagen und ihm zu widersprechen - er will schon wieder einmal "verhandeln", wissend, dass dies nichts bringt und gibt sich damit immer mehr der Lächerlichkeit preis !
Hanspeter Mayr • 12.09.2020 10:05
"Dieses menschenunwürdige System aus 2015, das kann ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren" Welches Gewissen, Herr Kurz?
Klaus Schenk • 12.09.2020 13:15
treffende Charakterisierung von Kurz https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10223295735332280&id=1551920932

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen