Sekundenschlaf: Deutsche Familie mit Baby bei Unfall in Wenns verletzt

Der 34-jährige Lenker dürfte auf der Piller Landesstraße kurz hinter dem Steuer eingenickt sein. Er geriet über den Fahrbahnrand und prallte gegen einen Gartenzaun und das Garagentor eines Wohnhauses.

(Symbolfoto)
© APA/Gruber

Wenns – Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden Samstagfrüh ein deutsches Ehepaar und sein zehn Monate altes Baby unbestimmten Grades verletzt. Der Unfall dürfte sich laut Polizei vermutlich aufgrund Sekundenschlafs ereignet haben.

Die Familie war gegen 5.55 Uhr auf der Piller Landesstraße in Wenns unterwegs, als der 34-jährige Lenker plötzlich über den linken Fahrbahnrand hinaus geriet. Das Auto durchbrach einen Gartenzaun und prallte schließlich gegen das Garagentor eines Wohnhauses. Bei dem Unfall erlitten sowohl der Lenker als auch seine 35-jährige Frau und die kleine Tochter Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden mit der Rettung ins Krankenhaus Zams eingeliefert.

Am Pkw und Garagentor entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehr Wenns stand mit 40 Mann im Einsatz. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte