Motorradlenker prallte gegen Auto in Bairbach: Zwei Verletzte

Trotz Vollbremsung konnte ein 61-jähriger Biker am Samstag nicht rechtzeitig anhalten und rutsche in eine Kreuzung. Dort prallte sein Motorrad frontal gegen ein Auto.

Auto und Motorrad wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. Der Biker und seine Sozia mussten verletzt in die Klinik eingeliefert werden.
© Zeitungsfoto.at

Bairbach – Gegen 16.45 Uhr kam es am Samstag zu einem schweren Verkehrsunfall in Bairbach. Ein 29-Jähriger wollte von der Buchener Landesstraße (L35) auf die Möserer Landesstraße (L36) einbiegen. Er hielt auf der Abbiegespur Richtung Leutaschtal an, um die Fahrzeuge, die vom Seefelder Plateau herkamen, passieren zu lassen. Hinter ihm kam ein 61-Jähriger mit seinem Motorrad angefahren, auf dem Sozius saß eine 46 Jahre alte Frau.

Der Mann konnte laut Polizei trotz Vollbremsung seine Maschine nicht anhalten. Mit blockierendem Hinterrad rutschte er am Wagen des 29-Jährigen vorbei in die Kreuzung. Dort prallte das Motorrad frontal gegen ein talwärts fahrendes Auto und blieb unter der Fahrzeugfront verkeilt liegen.

Der 61-Jährige und seine Begleiterin erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Die beiden wurden nach der Erstversorgung von der Rettung in die Innsbrucker Klinik gebracht. Die Insassen der beiden Autos blieben unverletzt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte