Gerüst brach in Arzl im Pitztal zusammen: 53-Jähriger wurde verletzt

Während drei Männer am Sonntag an einem Rohbau Schalarbeiten vornahmen, stürzte das selbst gebaute Gerüst plötzlich zusammen. Zwei Männer konnten sich in Sicherheit bringen, der Dritte stürzte hinunter.

Arzl im Pitztal – Bei Arbeiten an einem privaten Rohbau in Arzl im Pitztal kam es am Sonntag zu einem schweren Unfall. Gegen 9.15 Uhr waren drei Einheimische mit sogenannten Schalarbeiten beschäftigt. Dabei standen die 55, 53 und 28 Jahr alten Männer auf einem selbst errichteten Gerüst in etwa 3,7 Metern Höhe. Plötzlich löste sich ein Eisensteher unter der Konstruktion. Das Gerüst brach zusammen.

Während sich der 55-Jährige und der 28-Jährige noch in Sicherheit bringen konnten, stürzte der 53-Jährige hinunter. Er landete auf dem Rücken. Der Verletzte wurde von der Rettung in das Krankenhaus Zams eingeliefert. (TT.com)


Schlagworte