Motorradlenker nach schwerem Unfall bei Pfunds in Klinik verstorben

Der 27-jährige Niederländer war auf der Reschenstraße in einer langgezogenen Kurve über die Fahrbahnmitte hinausgeraten, hatte ein entgegenkommendes Auto gestreift und ist dann bei seinem Sturz gegen ein weiteres Auto geprallt.

Symbolbild.
© SCHRMONG

Pfunds – Ein 27-jähriger Motorradfahrer, der am Sonntag,13. September, auf der Reschenstraße bei Pfund schwer verunglückt ist, ist in der Klinik in Innsbruck seinen schweren Verletzungen erlegen. Das teilte die Polizei in einer Aussendung mit. Demnach verloren die Ärzte bereits am Mittwoch den Kampf um das Leben des Niederländers.

Der Biker war am Sonntag gegen 17.15 Uhr auf der Reschenstraße in Richtung Pfunds unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet er plötzlich über die Fahrbahnmitte hinaus. Sein Motorrad streifte einen entgegenkommenden Wagen. Der 27-Jährige stürzte und prallte gegen ein weiteres Fahrzeug, das ihm entgegenkam. Der Niederländer blieb schwer verletzt am Fahrbahnrand liegen.

Weitere Autolenker leisteten dem Motorradfahrer Erste Hilfe. Der 27-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert und in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte