Katharina Wagner "vollständig genesen" zurück in Bayreuth

Die Bayreuther Festspielleiterin erkrankte im Frühjahr schwer. Sie lag sechs Wochen lang im Koma. Nun nimmt die 42-Jährige ihre Arbeit wieder auf.

Katharina Wagner im Festspielhaus: Ab kommender Woche kehrt die Urenkelin von Richard Wagner zurück an ihren Arbeitsplatz.
© APA/dpa/Nicolas Armer

Bayreuth – Die Bayreuther Festspielleiterin Katharina Wagner nimmt nach längerer Krankheit ihre Arbeit im Festspielhaus wieder auf. Sie sei "vollständig genesen" bestätigte die 42-Jährige der Passauer Neuen Presse (Mittwoch). Nun wolle sie sich unter strengen Corona-Schutzvorkehrungen der Vorbereitung der Festspiele im kommenden Jahr widmen, zitierte die Zeitung die Urenkelin Richard Wagners.

Nach Ende des Betriebsurlaubs bei den Bayreuther Festspielen kehre sie am kommenden Montag zurück. Wagner habe nach eigenen Angaben sechs Wochen lang im Koma gelegen, berichtete die Zeitung. Am Universitätsklinikum Regensburg habe man ihr "Leben gerettet", wird sie zitiert. Ein Reha-Aufenthalt in Oberbayern sei abgeschlossen.

Ende April hatten die Bayreuther Festspiele mitgeteilt, dass Wagner "längerfristig erkrankt" sei. Von einem mehrmonatigen Genesungsprozess war die Rede. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte