Grillkamin löste Brand in Einfamilienhaus in Brixlegg aus

Laut bisherigen Erhebungen dürfte der Dachstuhlbrand aufgrund von Hitzeentwicklung im Bereich des Grillkamins und der Dachauflattung ausgebrochen sein. Die Feuerwehr konnte das Feuer erfolgreich bekämpfen.

Die Feuerwehren Brixlegg und Rattenberg rückten zur Brandbekämpfung an.
© ZOOM.TIROL

Brixlegg – Ein gemütlicher Grillabend löste sich am Mittwoch bei einem Einfamilienhaus in Brixlegg im wahrsten Sinn des Wortes in Rauch auf: Noch bevor die Hausherren mit dem Grillen loslegen konnten, musste nämlich die Feuerwehr zur Brandbekämpfung anrücken.

📽 Video | „Feuerwehren bei Brand in Brixlegg im Einsatz“

Gegen 17 Uhr hatte der 60-jährige Bewohner auf der Terrasse im ersten Obergeschoß den Grillkamin mit Holzkohle angeheizt. Eineinhalb Stunden später bemerkten er und seine Ehefrau plötzlich Brandgeruch und eine starke Rauchentwicklung. Durch den raschen Einsatz der per Notruf alarmierten Feuerwehren Brixlegg und Rattenberg konnte um 19.45 Uhr „Brand aus“ gegeben werden. Laut bisherigen Erhebungen dürfte der Dachstuhlbrand aufgrund von Hitzeentwicklung im Bereich des Grillkamins und der Dachauflattung ausgebrochen sein. Weitere Erhebungen dazu sind noch im Gang. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Brixlegg mit 26 Einsatzkräften und fünd Einsatzfahrzeugen, die Feuerwehr Rattenberg mit zwölf Einsatzkräften und zwei Einsatzfahrzeugen, eine Rettungswagenbesatzung, eine Streife der Polizei Kramsach sowie ein Polizei-Bezirksbrandermittler. (TT.com)


Schlagworte