Katastrophe in Moria: Joko und Klaas ließen in Primetime Flüchtling berichten

Die Entertainer Joko und Klaas nützten 15 Minuten Sendezeit dazu, einem Flüchtling Raum zu geben, um von den katastrophalen Zuständen an den EU-Außengrenzen und dem Flüchtlingslager Moria zu berichten. "Wir wollen, dass jeder weiß, was an der EU-Außengrenze passiert", meinten die beiden Gastgeber.