Ohne Fahrradhelm unterwegs: 70-Jähriger stirbt bei Unfall im Stubaital

Der 70-Jährige war auf einer Fahrradtour mit einer Dreier-Gruppe auf der Stubaitalstraße unterwegs. Als ein vor ihm fahrender Kollege abbremsen musste, kam der Deutsche zu Sturz.

Symbolfoto
© APA

Mieders – Am Freitag gegen 11.45 Uhr verstarb ein 70-Jähriger nach einem schweren Sturz mit dem Fahrrad noch an der Unfallstelle.

Der Mann war als Mitglied einer Dreier-Gruppe mit seinem Rennrad auf der Stubaitalstraße (B183) im Gemeindegebiet von Mieders unterwegs. Im Bereich einer Baustelle auf Höhe der Gutmann Tankstelle musste sein vor ihm fahrender Kollege aufgrund einer Querfräsung in der Fahrbahn stark abbremsen.

Der dahinter fahrende 70-Jährige berührte daraufhin vermutlich mit seinem Vorderreifen den Hinterreifen des Vordermannes, geriet ins Schleudern und stürzte schwer. Der 70-Jährige, der keinen Fahrradhelm trug, erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Kopfverletzungen. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte