Salzburger Eishockey-Cluster erhöhte sich auf 29 Fälle

Im Corona-Cluster in der Akademie des Eishockey-Nachwuchses von Red Bull Salzburg ist am Samstag eine neue Infektion dazugekommen. Mittlerweile sind 29 Personen angesteckt, knapp 60 Menschen im schulischen und außerschulischen Bereich werden als Kontaktpersonen der Kategorie I geführt, teilten die Gesundheitsbehörden der Stadt am Samstag mit.

Im Bundesland kamen am Samstag (Stand 16.30 Uhr) 26 Neuinfektionen dazu, die Zahl der derzeit aktiven Fälle laut EMS beträgt 186. Dazu kommen 34 positiv getestete Personen aus der Stadt Salzburg, die noch nicht im EMS erfasst wurden. (APA)


Kommentieren


Schlagworte