Mit Motorrad in 70 Meter tiefe Schlucht gestürzt: 20-Jähriger in Namlos verletzt

Nachdem er aufs Bankett geraten war, verlor ein Motorradfahrer auf der Berwang-Namloser Straße die Kontrolle über seine Maschine und stürzte in die Schlucht des Namlosbaches.

Auf der Berwang-Namloser Straße im Bereich Hängebrücke stürzte ein Motorradfahrer in die Schlucht des Namlosbaches.
© Zeitungsfoto.at

Namlos – Gegen 18 Uhr verlor am Samstag ein 20-jähriger Deutscher auf der Berwang-Namloser Straße die Kontrolle über sein Motorrad, nachdem er auf das Straßenbankett gekommen war. Der Deutsche stürzte daraufhin in eine etwa 60 bis 70 Meter tiefe Schlucht des Namlosbaches und zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu.

Der Mann wurde nach erfolgter Taubergung durch den Notarzthubschrauber in die Klinik nach Kempten im Allgäu geflogen. Das stark beschädigte Motorrad wurde von den Freiwilligen Feuerwehren Elbigenalp, Namlos und Reutte geborgen. Im Einsatz waren auch die Bergrettung Berwang und Namlos sowie die Wasserrettung Reutte. (TT.com)


Schlagworte