Autofahrer verursachte in Forchach Unfall und fuhr davon: Zeugen gesucht

Ein abgebrochener Überholvorgang auf der Lechtalstraße zwang zwei Autofahrer und zwei Biker zum abrupten Abbremsen. Eine Motorradfahrerin wurde verletzt. Der Unfallverursacher fuhr weiter.

Symbolfoto.
© JAKOB GRUBER

Forchach – Ein unbekannter Autofahrer verursachte am Sonntag gegen 11.35 Uhr einen schweren Unfall auf der Lechtalstraße. Der Lenker war von Reutte kommend in Richtung Stanzach unterwegs und überholte im Bereich Forchach zwei Deutsche auf ihren Motorrädern und zwei vor ihnen fahrende Autos.

Aufgrund des Gegenverkehrs musste der unbekannte Pkw-Lenker den Überholvorgang nach den zwei Autos abbrechen und ordnete sich wieder rechts ein. Beide Auto- sowie die Motorradfahrer mussten abrupt abbremsen. Dadurch überschlug sich eine 50-jährige Bikerin und wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Die Frau wurde erstversorgt und anschließend ins Bezirkskrankenhaus Reutte eingeliefert. Der unbekannte Autofahrer fuhr ohne anzuhalten weiter.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Der Fahrerflüchtige fuhr einen weißen Skoda Octavia Kombi mit Füssener Kennzeichen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Reutte (Tel.: 059133/7150) entgegen. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte