Land Tirol erstellt Wärme- und Wasserstofflandkarten

Ziel ist es, bis zum Jahr 2050 den Energiebedarf zu halbieren. Deshalb soll bis November ein Wärmenetz-Kataster vorliegen. Außerdem werden Standorte für Wasserstofferzeungsanlagen gesucht.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Manfred Happacher • 29.09.2020 05:25
Auf der einen Seite Wachstum forcieren, auf der anderen Seite Energiebedarf halbieren? Das kann auch nur im Geschwafel von Politikern funktionieren!! Frage: Ist erneuerbare Energie keine Energie??
Andreas Seyrling • 26.09.2020 19:43
Die Zukunft liegt im Elektroantrieb. Ein Talwärts fahrendes Auto kann die Energie speichern. Die Bremsen haben weniger Verschleiß. Da kann kein anderes Fahrzeug.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen