Bottas gewinnt Russland-GP, Zeitstrafen kosten Hamilton den Rekordsieg

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton hat die Einstellung des Formel-1-Siegrekords von Michael Schumacher vorerst verpasst. Der Brite kam am Sonntag nach Verbüßung von zwei Zeitstrafen beim Großen Preis von Russland nur als Dritter ins Ziel. Den Sieg holte sich sein finnischer Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas, Zweiter wurde der Niederländer Max Verstappen im Red Bull.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Rüdiger Razenberger • 27.09.2020 12:17
Hätten alle ein identes Auto wie beim Australien Segelcup würde der f1 WM Verlauf anders aussehen. Da stellt sich der wirklich beste Fahrer heraus!!

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen