Tiroler SPÖ begeht 130-jähriges Bestehen online

Archivfoto.
© Andreas Rottensteiner

Innsbruck – Die Tiroler Sozialdemokratie blickt am Montag auf ihre 130-jährige Geschichte zurück. Das Jubiläum wird ganz im Zeichen der Corona-Zeit online über die Bühne gehen. Neben Tirols SPÖ-Chef Georg Dornauer werden die Nationalratsabgeordnete Selma Yildirim und SPÖ-Bundesparteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner Grußworte an die Genossen richten, teilte die SPÖ am Sonntag mit. Ein richtiger Festakt soll im kommenden Jahr nachgeholt werden.

Den Grundstein der Sozialdemokratie im Bundesland legten im Jahr 1890 am 28. September Genossen aus Tirol, Südtirol und Vorarlberg. Ort des Parteigründung war der ehemalige Gasthof "Zur Traube" in Telfs. "Die Entwicklung Tirols ist über die Jahrzehnte untrennbar mit der Sozialdemokratie im Land verbunden", resümierte Dornauer, der elfte Vorsitzende der Landesorganisation. Dabei nannte er etwa den "Aufbau, Ausbau und Modernisierung des Gesundheitswesens" oder die Einführung einer flächendeckenden Mietzinsbeihilfe.

Ein Rückblick ist für Dornauer "Vorbild und Ansporn, anzupacken in diesem Land". Nun während der Corona-Pandemie wolle die Sozialdemokratie für "soziale Sicherheit in der Krise" sorgen. (APA)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte