Herbstlicher Giro mit schwierigem Finale im Hochgebirge

Der Tiroler Patrick Gamper ist erstmals bei einer Grand-Tour am Start. Die dreiwöchige Radrundfahrt im Corona-gebeutelten Nachbarland wartet mit einem besonders bergigen 3500-km-Kurs von Süd nach Nord auf.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen