Über Böschung abgestürzt: Beifahrerin bei Unfall in Jochberg schwer verletzt

Auf der regennassen Fahrbahn geriet das Auto ins Schleudern und stürzte ab. Der Lenker konnte sich und seine schwer verletzte Beifahrerin aus dem Wagen befreien.

Das schwer beschädigte Auto wurde von den Einsatzkräften geborgen.
© ZOOM.TIROL

Jochberg – Mit schweren Verletzungen musste eine 52-Jährige nach einem Unfall am Montag in Jochberg ins Krankenhaus geflogen werden. Die Frau saß auf dem Beifahrersitz eines Wagens, der über eine Böschung abgestürzt war.

Wie die Polizei berichtet, lenkte ein 54-jähriger Deutscher das Auto gegen 12.50 Uhr auf der Pass Thurn Straße in Richtung Mittersill. Dabei geriet er auf der regennassen Straße ins Schleudern und in weiterer Folge über den Fahrbahnrand hinaus. Bei dem Absturz durchschlug der Wagen einige Bäume und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Dem unbestimmten Grades verletzten Fahrer gelang es, sich selbst aus dem schwer beschädigten Fahrzeug zu befreien und auch seine Begleiterin zu bergen. Die 52-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert, der Mann von der Rettungs ins Krankenhaus St. Johann gebracht. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte