Radfahrer (27) fuhr vor Schutzweg in Innsbruck auf Pkw auf: schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich am Donnerstagnachmittag ein Radfahrer (27) bei einem Sturz in Innsbruck zugezogen. Der 27-Jährige hatte zu spät gesehen, dass die Autos vor ihm vor einem Schutzweg anhielten. Daher fuhr er ungebremst auf einen Pkw auf. Der Mann stürzte und erlitt schwere Verletzungen im Gesicht und an der linken Hand. Er wurde in die Klinik gebracht. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte