46-Jähriger bei Motorradunfall in Längenfeld verletzt

Längenfeld – Aus unbekannter Ursache verlor am Freitagnachmittag ein 46-jähriger Motorradfahrer auf der Bundesstraße in Längenfeld die Kontrolle über seine Maschine. In einer Linkskurve bei der "Maurachbrücke" touchierte der Italiener die Leitplanke und stürzte ins Bankett. Das Motorrad schlitterte noch mehrere Meter die Fahrbahn entlang.

Der 46-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Zams gebracht. Laut Polizei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte