Sieben Monate alter Bub im Zillertal mit heißem Wasser verbrüht

Der kleine Bub erkundete in einer Gehschule die Wohnung. In einem unbeobachteten Moment zog er am Kabel eines elektrischen Wasserkochers. Heißes Wasser ergoss sich über das Kind.

Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Ramsau im Zillertal – Sonntagfrüh wurde ein sieben Monate alter Bub bei einem Unfall in einer Wohnung in Ramsau schwer verletzt. Der Kleine erkundete in einer Gehschule die Zimmer, während seine Eltern in der Küche sein Essen herrichteten. Dabei entdeckte der Bub das Kabel des elektrischen Wasserkochers.

Gerade als seine Eltern einen Moment nicht hinsahen, zog er an dem Kabel. Das Gerät kippte, kochendes Wasser ergoss sich über das Kleinkind. Der Bub erlitt laut Polizei Verbrennungen zweiten Grades. Er wurde vom Notarzt versorgt und anschließend von der Rettung in die Kinderklinik in Innsbruck eingeliefert. (TT.com)


Schlagworte