Video des Tages

Im Krieg zerbombt: Innsbrucker Archäologen graben bei Burg Trautson

Einst war sie die "Perle des Wipptals": Die Burg Trautson in Matrei am Brenner trotzte seit dem Mittelalter manchen Angriffen. Doch kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Festung von alliierten Bombern zerstört. In Kooperation mit Kollegen aus New Orleans graben Archäologen der Uni Innsbruck am Festungsberg, um Geschichte und Zerstörung der Burg besser zu verstehen.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen