Handtaschenräuber folgte 92-Jähriger in Wien über zwei Stunden lang

Für Hinweise zur Ausforschung des Mannes wurde jetzt eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro ausgelobt. Die alte Dame blieb laut Polizei unverletzt.

Symbolbild.
© LUKAS HUTER

Wien – Eine 92-Jährige ist nach einem Bankbesuch am 15. September in Wien-Favoriten überfallen worden. Der Täter entriss der Seniorin mit Gewalt ihre Handtasche. Für Hinweise zur Ausforschung des Mannes wurde jetzt eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro ausgelobt. Er war der Frau mehr als zwei Stunden lang nachgegangen, ehe er vor der Haustür der 92-Jährigen zuschlug. Die alte Dame blieb laut Polizei unverletzt.

„Das Opfer hatte zuvor in einer Bank Bargeld behoben, dort dürfte sie von dem Mann bereits beobachtet worden sein", berichtete Polizeisprecher Paul Eidenberger. Dass das Opfer vom Täter über längere Zeit unbemerkt verfolgt wird, komme bei sogenannten Bankanschlussdelikten immer wieder vor.

Ein nunmehr veröffentlichtes Fahndungsfoto aus einer Überwachungskamera zeigt einen älteren, etwas korpulenten, weißhaarigen Mann mit Halbglatze, der eine dunkelgraue Stoffhose, ein helles Hemd und einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz trägt. Hinweise zu Identität sowie Aufenthaltsort nimmt das Landeskriminalamt (auch anonym) unter der Telefonnummer 01-31310 DW 33800 entgegen. (APA)


Schlagworte