Durch Niesen abgelenkt: Kollision mit zwei Verletzten an Innsbrucker Kreuzung

Weil ein 23-Jähriger plötzlich niesen musste, blieb er an der Kreuzung nicht stehen und prallte gegen den Wagen einer 58-Jährigen. Diese wurde verletzt, ebenso ihre Beifahrerin.

Innsbruck – Zwei Verletzte forderte ein Unfall am Montagvormittag in Innsbruck. Wie die Polizei berichtet, war ein 23-jähriger Autolenker gegen 10.45 Uhr auf der Hans-Maier-Straße unterwegs. Weil er nach eigenen Angaben durch ein plötzliches Niesen abgelenkt wurde, überfuhr er die Kreuzung mit der Richard-Berger-Straße ohne anzuhalten. Dabei kollidierte der Mann mit dem Wagen einer 58-Jährigen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto der Frau auf einen in der Nähe stehenden Wagen geschleudert. Das Auto des 23-Jährigen dagegen schlitterte über den Gehsteig und prallte gegen eine Hausmauer. So wurde auch noch ein dort parkender Pkw in Mitleidenschaft gezogen.

Die 58-Jährige sowie ihre 46-jährige Beifahrerin mussten laut Polizei mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik Innsbruck gebracht werden, der Unfalllenker blieb unverletzt. An den Autos entstand ein erheblicher Schaden. (TT.com)


Schlagworte