Tiroler Juniorin Mitterwallner holte nach dem WM-Titel auch EM-Gold

Die 18-jährige Silzerin war am Sonntag im Cross-Country-Rennen eine Klasse für sich und gewann vor Olivia Onesti (FRA) und Puck Pieterse (NED).

Mona Mitterwallner fuhr nach dem Junioren-WM-Titel auch zu EM-Gold.
© Bjoern Reichert via www.imago-images.de

Monte Tamaro - Die Tirolerin Mountainbikerin Mona Mitterwallner hat zehn Tage nach dem WM-Titel in der Juniorinnen-Klasse auch bei der EM Gold geholt. Auch in Monte Tamaro war die 18-Jährige am Sonntag im Cross-Country-Rennen eine Klasse für sich und gewann 2:36 Minuten vor Olivia Onesti (FRA) und 3:07 Min. vor Puck Pieterse (NED).

In der U23-Klasse wurde Corina Druml beim erneuten Sieg von Weltmeisterin Loana Lecomte (FRA) Elfte. Die Ex-Junioren-Weltmeisterin Laura Stigger, die die Heim-WM in Leogang wegen einer Erkrankung verpasst hatte, kam nicht ins Ziel.


Kommentieren


Schlagworte