Paragleiter in Osttirol von Windböe nach unten gedrückt: An Wirbelsäule verletzt

(Symbolfoto)
© TT/Böhm

Matrei in Osttirol – Ein Paragleit-Flieger ist am Sonntagmittag in Osttirol verletzt worden. Der 29-Jährige wollte gerade auf der Wiese hinter einem Wohnhaus in Proßegg landen, als er zehn Meter über dem Boden von einer Windböe erfasst und nach unten gedrückt wurde. Er blieb verletzt auf der Wiese liegen. Nachbarn beobachteten den Absturz, wählten den Notruf und leisteten Erste Hilfe. Der Pilot wurde an der Lendenwirbelsäule verletzt. Wie schwer, ist unbekannt. Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik nach Lienz geflogen. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte