Statistik Austria lanciert neuen Corona-Konjunkturmonitor

Das neue Tool wird vierzehntägig aktualisiert. Zusätzlich werden Daten zu Auswirkungen der Pandemie auf Gesundheit und Bildung tagesaktuell online gestellt und sind für jeden abrufbar.

Symbolbild
© dpa/Boris Roessler

Wien - Die Statistik Austria starten einen neuen Konjunkturmonitor, der vierzehntägig aktualisiert wird und jeweils die wirtschaftliche Lage aufzeigt. So wird ersichtlich, wie es gerade um die heimische Konjunktur steht.

Statistik Austria-Generaldirektor, Tobias Thomas
© APA

Der neue Konjunkturmonitor bündle mehr als 80 Konjunkturmerkmale, erklärte der Statistik-Austria-Chef. Mit dem neuen Tool leiste die Behörde "einen weiteren Beitrag für eine faktenbasierte öffentliche Debatte". Es biete umfassende Informationen für Interessierte aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.

Berücksichtigt und in kurzen Abständen aktualisiert werden Konjunkturmerkmale aus den Bereichen Arbeitsmarkt, Bau und Industrie, Handel und Dienstleistungen, Außenhandel, Preise, Tourismus, Verkehr sowie volkswirtschaftliche Gesamtrechnung. Neben absoluten Zahlen und Indizes beinhaltet der Monitor auch Veränderungsraten zur Vorperiode bzw. Vorjahresperiode sowie Entwicklungen seit dem Jahr 2010.

Das Bedürfnis nach glaubwürdigen, wissenschaftlich objektiv erhobenen Zahlen und Daten wächst stetig.
Generaldirektor Tobias Thomas

Bevölkerung, Gesundheit und Bildung

Neben dem Konjunkturmonitor stellt die Statistik Austria fortan eine Datensammlung zu Auswirkungen der Corona-Pandemie online. Zur Verfügung stehen somit Daten aus den Bereichen Bevölkerung, Gesundheit oder Bildung.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Es würden sämtliche Publikationen gelistet, in denen die Auswirkungen der Coronakrise eine Rolle spielten - von Pressemitteilungen über Infografiken bis hin zu Berichten oder interaktiven Karten, betonte die Statistik Austria. Die Sammlung wird den Angaben zufolge tagesaktuell ergänzt. (APA)


Kommentieren


Schlagworte