Küchenutensilien fingen in Hötting Feuer: Hund starb wegen Rauchs

Bei einem Brand kam am Montag in Innsbruck ein Hund ums Leben. Zwei Küchenutensilien hatten Feuer gefangen, der Bewohner konnte das Feuer selbst löschen.

(Symbolfoto)
© EIBNER/Benjamin Horn

Innsbruck – Im Innsbrucker Stadtteil Hötting ist es am Montag in einer Wohnung zu einem Küchenbrand gekommen. Aus bisher noch unbekannter Ursache dürften gegen 13.50 Uhr eine Saftmaschine und ein Wasserkocher Feuer gefangen haben, berichtete die Polizei. Der Bewohner konnte die Flammen zwar löschen, aufgrund der starken Rauchentwicklung dürfte aber ein ebenfalls in der Wohnung befindlicher Hund gestorben sein. Die Küche wurde durch den Brand stark beschädigt. (TT.com, APA)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte