Föhn in Tirol lässt nach, kurze Kaltfront unterbricht mildes Herbstwetter

Nach dem Föhn-Höhepunkt am Mittwoch geht es mild, aber weniger stürmisch weiter. Der „goldene Oktober mit Abstrichen" kehrt nach einem kurzen Regen-Intermezzo von Freitag auf Samstag zurück.

Ein Grillabend am Stausee in Gerlos: In Tirol werden derzeit die vielleicht letzten warmen Tage des Jahres ausgekostet.
© Ralf Leitner

Innsbruck – Der Föhn fegt am Mittwoch mit voller Kraft durchs Land und macht vielen Tirolern zu schaffen. Die gute Nachricht: „Den Höhepunkt haben wir bald hinter uns, am Donnerstag schwächt sich der Föhn ab", erklärt Werner Troger von den Meteo Experts. Es bleibt trotzdem mild – „ein goldener Oktober mit Abstrichen", wie der Meteorologe erklärt, denn auch Wolken mischen immer wieder mit. Von Freitag auf Samstag macht sich ein kleines Tief breit, lang bleibt es aber nicht zu Besuch in Tirol.

Der Donnerstag hat trotz nachlassenden Föhns nochmal sehr milde Temperaturen von bis zu 20 Grad zu bieten. Grund dafür ist warme Luft aus dem Süden, erklärt Troger. Auch die Sonne scheint einige Stunden in Tirol, teils muss sie aber ausgedehnten Wolkenfeldern weichen – vor allem im Oberland. Schlechter stehen die Chancen auf Sonnenschein dann am Freitag, die Wolken drängen sich immer mehr in den Vordergrund. Es bleibt laut Troger tagsüber dennoch überwiegend trocken, in Südtirol und im Außerfern kann es aber auch zwischendurch regnen. Es kühlt ein klein wenig ab, 18 Grad sind das höchste der Gefühle.

📸 So schön herbstelt es in Tirol: Wir suchen die besten Leserfotos

Kaltfront zieht rasch vorüber

In der Nacht auf Samstag setzt dann eine schwache Kaltfront ein, die uns in weiten Teilen Tirols Regen beschert – bis in den Samstagvormittag hinein. Eine markante Abkühlung ist aber nicht in Sicht: „Kalt wird es vor allem in klaren Nächten, weil diese aber bewölkt ausfällt, starten wir in der Landeshauptstadt schon mit milden acht Grad in den Samstag", meint Troger.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Am Nachmittag kündigen Sonnenfenster bereits Besserung an, auch das Thermometer klettert auf bis zu 16 Grad: „Wir bleiben auf der ausgesprochen milden Seite des Herbsts."

Auf milden Sonntag folgt wechselhafter Wochenstart

Dieser Trend geht am Sonntag nahtlos weiter, es dürfte weitestgehend sonnig und mild werden. Nur in Osttirol halten sich die Wolken etwas hartnäckiger. Zum Start in die neue Woche wird das Hoch durch eine Störung aus dem Westen abgelöst, prognostiziert der Meteorologe. Dementsprechend erwartet uns kühleres und regnerisches Wetter. Ähnlich lauten nach derzeitigem Stand die Aussichten für den Dienstag: In höheren Lagen dürfte es dann sogar schon frühwinterlich sein. (TT.com/klh)

📽️ Video | Die Wetteraussichten für ganz Österreich:


Kommentieren


Schlagworte