Küche in Innsbrucker Wohnung brannte vollständig aus: Eine Verletzte

Die 40-jährige Bewohnerin wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in die Innbrucker Klinik gebracht.

(Symbolfoto)
© APA

Innsbruck – Wegen eines in Brand geratenen Mülleimers brannte die Küche einer Innsbrucker Wohnung am Mittwochnachmittag lichterloh. Das Feuer war gegen 16.10 Uhr in der Dr. Stumpf-Straße entfacht, wie die Polizei berichtet.

Die alarmierte Berufsfeuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Die Bewohnerin, eine 40-jährige Italienerin, wurde von der Rettung mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in die Innsbrucker Klinik gebracht. In der betroffenen Wohnung brannte die Küche vollständig aus, die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Innsbruck mit fünf Fahrzeugen und 22 Feuerwehrleuten, zwei Rettungswagen und drei Polizeistreifen. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte