28-Jährige überschlug sich bei Auffahrunfall auf A12 mit dem Auto

Die Frau war zuvor im Gemeindegebiet von Pettnau auf das Auto ihres vorausfahrenden Lebensgefährten geprallt. Sie wurde unbestimmten Grades verletzt.

Das Auto der 28-Jährigen überschlug sich, bevor es auf den Rädern entlang der Böschung zum Stillstand kam.
© Zeitungsfoto.at

Pettnau – Ein schwerer Unfall ereignete sich am Mittwoch kurz vor 19 Uhr auf der Inntalautobahn bei Pettnau: Dort prallte eine 28-jährige Autofahrerin ausgerechnet gegen das Heck ihres vorausfahrenden Lebensgefährten (40). Der Pkw geriet in weiter Folge außer Kontrolle, überschlug sich und blieb schließlich auf der Böschung neben dem Pannenstreifen auf den Rädern stehen.

Die Frau wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und musste nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Krankenhaus nach Innsbruck eingeliefert werden. Der Lebensgefährte blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Auto der Frau entstand Totalschaden, an jenem des Mannes leichter Sachschaden. Nach Abschluss der Erhebungen werden Berichte an die Staatsanwaltschaft Innsbruck und die Bezirkshauptmannschaft Innsbruck erstattet. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte