Touristiker im TT-Studio: Saisonstart vor Weihnachten wackelt

Ab 8. November wird die Gästezahl in Tirol noch einmal einbrechen. Dann müssen deutsche Gäste zu Hause fünf Tage in Quarantäne, wenn sie in Tirol waren. Wenn die Reisewarnungen nicht fallen, rechnet Tourismusexperte Hubert Siller im TT-Studio mit einem Zusammenbrechen der Hauptmärkte Deutschland und Benelux. Innsbruck-Tourismus-Chef Karin Seiler glaubt, dass einige Hotels zusperren oder in den Ferienregionen gar nicht aufsperren werden.